Seite wählen


Sophia Tumat mit Tayo

Vielen Dank für die lustigen Tage! – Ein Feedback zur Trainer Kompakt Ausbildung 2020 von Sophia Tumat

 

Es begann alles vor gut 8 Jahren. Ich wollte mit meiner Hündin Laika etwas zusammen machen. Es sollte etwas sein, was den Hund auf natürliche Art und Weise beschäftigt. Wir fingen in Rostock also das Mantrailing an. Ich war fasziniert von der Leistung meiner Hündin, sie war wirklich spitze. Die Zeit verging und wir beide kamen irgendwie nicht vorwärts. Wir machten immer die gleichen Trails und meiner Bitte, für den Hund doch mal einen entsprechenden Trail zu legen, kam niemand nach. Ich guckte in die Augen meiner doch etwas älter gewordenen Hündin und merkte, dass sie überhaupt nicht mehr motiviert war. Wir hörten also auf, mein Geld konnte ich auch anderweitig investieren. Trotzdem lies mich das Thema nie richtig los, ganz im Gegenteil ich war fasziniert davon.

 

Als ich mir Tayo holte wollte ich das Thema wieder aufgreifen, das ist übrigens der kleine putzige Kerl neben mir auf dem Foto. Nun vergingen schon wieder drei Jahre und hier in Rostock war das Angebot vom Mantrailing nicht wirklich besser geworden. Ich googelte und fand die Ausbildungsmöglichkeit von GO.FIND. Zentrum für Suchhunde. Nach einer Überlegungszeit schrieb ich Susanna an und kurze Zeit später bin ich dann mit meinem kleinen Pony nach Bad Bramstedt zur Mantrailing Trainer Ausbildung gefahren.

 

Man kann sich gar nicht vorstellen wie glücklich ich war, dass ich endlich Leute gefunden hatte, die wirklich Ahnung von Mantrailing hatten und kein gefährliches Halbwissen übermitteln. Nicht nur die Ausbilderinnen waren sehr nett und kompetent, ich lernte auch großartige Leute in meinem Ausbildungsjahrgang kennen. Wir kämpften uns gemeinsam durch die Tage.

 

Die Kombi aus Theorie und Praxis war einfach super gestaltet. In der Theorie wurde uns viel wichtiges Basiswissen vermittelt. Um das dann in die Praxis umzusetzen bekamen Übungsteams, denen wir entsprechende Trails legen durften und diese mit uns auch sehr geduldig waren. Viele Dank an dieser Stelle an alle Mensch-Hund Teams. Es lief ja nun auch nicht immer alles glatt als Lehrling.

 

Ich erinnere mich gerne an die gemeinsamen Videoanalysen zurück, wo Kinder einfach vom Gehweg geschickt wurden damit der Trail einfach nicht gestört wird oder fragend in die Kamera zurückgeschaut wird. Vielen dank für die lustigen Tage.

 

Als wir uns dann alle wieder trafen und die Prüfungen näherkamen, waren wir doch alle sehr aufgeregt und unsicher, ob wir es schaffen würden. Wir bestanden aber alle unsere Prüfungen und bekamen unsere Zertifikate. Wir können alle nun andere Mensch-Hund Teams trainieren, die sich für das faszinierende Thema interessieren und viel wichtiger, wir können sie richtig trainieren und haben kein gefährliches Halbwissen.

 

Ich selber habe das Trailen auch wieder angefangen und trainiere super nette Mensch-Hund Teams in Rostock. Mir wird klar, was wir damals alles falsch gemacht haben und was ich weiterhin falsch gemacht hätte, wenn ich diese Ausbildung nicht gemacht hätte.

 

In diesem Sinne vielen, vielen Dank an Susanna und Nadine und an meinen Ausbildungsjahrgang. Ich freue mich auf weitere Abendteuer mit euch :-).